Regina Irman ist ausgebildete Musikerin. Bewegung und Tanz begleiten sie seit ihrer Kindheit. Ab 2004 begann eine intensive Beschäftigung mit historischem Tanz. Es folgten schon bald Auftritte in Renaissance- und Barocktanz-Programmen.

Kurse und Seminare bei Béatrice Massin (Berlin), Barbara Segal (London) und Jadwiga Novaczek (Zell an der Pram) bildeten die Grundlage zu Soloauftritten mit kammermusikalisch besetzter Musik auf historischen Instrumenten. 

Regina Irman tanzt auch eigene Choreographien und Bearbeitungen historischer Vorlagen.

 

Kastagnetten und Tabulatur-Notation aus einer historischen Tanzschrift
Foto: Regina Irman