Konzerte mit dem Ensemble La Vuelta

Das Ensemble La Vuelta veranstaltet Konzerte mit alter und neuer Musik. Die Veranstaltungen schaffen Bezüge zu anderen Sparten, beim letzten Programm stand die Architektur im Fokus. Unter dem Titel Räume - Passagen - Dornen und Blüten erklang Musik aus dem Barock und dem 21.Jahrhundert. Im August und September 2019 fanden drei Konzerte mit Uraufführungen von Ulrich Gasser, Regina Irman und Peter Streiff statt.

Zum Programm 2019

Zum Programm 2016

Zum Programm der Saison 2015

Zum Detailprogramm der Uraufführung von LOCUS SOLUS 2015

Zum Detailprogramm MAGIE UND MASCHINE 2015

Zum Detailprogramm DER HIMMEL DER NACHT 2015

Zum Programm 2014

Zolliker Kunstpreis 2018

Regina Irman erhält 2018 den Zolliker Kunstpreis in der Sparte Komposition.

Mehr...

Komponistinnen-Portrait Regina Irman

Hinweis

Die Musikzeitschrift Dissonanz hat in ihrer aktuellen Augabe (138) ein ausführliches Portrait der Komponistin Regina Irman veröffentlicht. Der Text wurde von Christine Fischer verfasst.

Dissonanz, Schweizer Musikzeitschrift für Forschung und Kreation, Nummer 138, herausgegeben vom Schweizerischen Tonkünstlerverein STV

LOCUS SOLUS, elektroakustische Klangbilder

Locus solus aktuell

Fotomontage Dieter Jordi:

Gitarre von Josef Pagés 1812

Windkarte Schweiz, Projekt Locus solus / Tränenfadenharfe / R. Irman




Der Wind streicht achtmal über die erste Saite der Tränenfadenharfe:

dunkelblau - als leichte Brise (4 – 6 Knoten)

hellblau - als schwache Brise (7 – 10 Koten)

blaugrün - als mässige Brise (11 – 15 Knoten)

grün – als frische Brise (16 – 21 Knoten)

gelb – als starker Wind (22 – 27 Knoten)

orange – als steifer Wind (28 – 33 Knoten)

rot – als stürmischer Wind (34 – 40 Knoten)

purpurrot – als Sturm (41 – 47 Knoten)




Der Wind streicht purpurrot – als schwerer Sturm (48 und mehr Knoten) über die erste Saite der Tränenfadenharfe.

Mehr